Wie alles begann
An einem Tag im Jahre 1982 saß Harald Nawrocki gemütlich auf seiner Couch, die Konzertgitarre gerade mit klassischer Musik quälend. Da standen plötzlich drei Jungs vor ihm, sie suchten einen Gitarristen für eine Band.
Beim Anblick seines altertümlichen Instruments waren sie dann doch skeptisch, ob er der Richtige wäre, denn sie suchten einen verrückten, langhaarigen Stromgitarrenspieler, der eventuell auch noch singen konnte.
Ihre Bedenken zerstreuten sich schon nach der ersten gemeinsamen Probe.
Somit waren wir, das Rockurgestein
geboren.
Die Erstbesetzung bestand aus:
Drums Stefan Paulus
Bass Bernd Lintz
Gitarre Andreas Meyer
Gitarre und Gesang Harry Nawrocki
Am Anfang würfelten wir unsere Songs zusammen, kaum zu glauben zum Teil sogar mit deutschen Texten. Nach und nach wuchs das Repertoire auf über 30 Titel an, alle aus eigener Feder.
Nun folgten die ersten Schritte auf den Brettern dieser Welt, in Jugendzentren, Jugendclubs, später dann in Musikkneipen, auf größeren Konzerten, Open Airs, bis hin nach Frankreich.
Im August 1986 gab es unsere 1.Single
mit den Titeln: Hey You und Nightrider. Dann folgten noch einige Demobänder.
Von Anfang an hatten wir eine starke Truppe von Jungs, Helfern und Technikern die uns ständig begleitet und zur Seite gestanden hatten.
An vorderster Front stand Stefan Keller, allen bekannt als BOMBER, der selbst nach einer Verletzung bei einer Bühnenexplosion unter Schmerzen weiter machte.
Wie es sich für eine ordentliche Rockband gehört, gesellte sich unser
1. Manager Jürgen Wagner dazu, der sich dann um das ganze wichtige Drumherum für uns kümmerte, bis ca. 1987 Mary Nawrocki das Management übernahm.
So gab es bei
Wechsel am Bass: Stefan Tillack - Domestos, danach Christian Stolle - Stolina, zu guter letzt Bac Pfister
An der Gitarre verließ uns zwecks Bundeswehr Andreas Meyer (heute bei Trancemission). Ihm folgte Max Jescheck.
Als Harry sich nur noch dem Gesang widmen wollte, kam Jens Weiße als Verstärkung dazu.
Max Jeschek musste uns wegen seinem Studium wieder verlassen, für ihn kam Gunter Gehrlein (heute bei Skye). Für Jens Weiße stieg Thomas Tretter bei uns ein.
1994 fand unser letztes Konzert mit Stefan Paulus an den Drums statt. Sein Weggang leitete mehr oder weniger das schleichende Ende von Yuma ein.
Für ihn kam Stéphane Tarin (heute bei Chainbrook), mit ihm spielte YUMA noch ein knappes Jahr.
Nach unserem Abschlusskonzert im Kurpfalzsaal Edenkoben trennten sich unsere Wege.
Stefan P. und Harry dachten seit Jahren über eine Wiedergründung von YUMA nach. Da kam ein Anruf von Rockstar Meyer mit den Worten
"HEY Jungs, es ist Zeit die alten YUMA-Songs aus der Schublade zu holen."
im April 2007 gerade recht um das Vorhaben 12 Jahre nach Bandauflösung zu verwirklichen.
AND HERE WE ARE – BACK ON THE ROAD
oKEEP ON ROCKIN´2007
UNSER NEUES LINEUP:
Drums Stefan Paulus
Bass
Bac Pfister
Gitarre und Gesang  Harry Nawrocki
Keys
Christina
HOPE TO SEE YOU
Last but not least – very important
Special thanks
an alle, die uns ständig unterstützt und begleitet haben und die verrückten Zeiten auch so genossen haben...............
ganz speziell an unsere treuen Fans die wir bei unserem Comeback hoffentlich wieder sehen werden und auf die wir uns riesig freuen
COME AND ROCK WITH US
Danke..........
an alle die am 20.10. bei unserer Reunion dabei waren.
Ihr wart ein super Publikum, es hat riesig Spaß gemacht für Euch zu spielen.
für Euren Applaus
für Euer tolles Feedback
Unser Motto
Keep on rockin with us
habt ihr super mit uns verwirklicht das war ein supergeiles Feeling.
Deshalb steht nun fest wir machen weiter
Wir hoffen noch viele solche Abende mit Euch zu erleben
Thanks to all
Druckversion Druckversion | Sitemap
ChristinaBeringerYUMA